Registerkarte "Grundeinstellungen"

Основные настройки

Auf dieser Registerkarte können Sie Accounts für die automatische Anmeldung konfigurieren, den Start einzelner oder aller Arbeitsplätze (mit Ausnahme der ersten) beim Systemstart aktivieren / deaktivieren, die Sprache der Benutzeroberfläche auswählen und die Arbeitsstationen starten. Mehr dazu im Detail.

Account-Tabelle und Arbeitsplatz-Status:

  • In der Spalte „Place“ wird die Nummer des Arbeitsplatzes angezeigt, der Indikator auf der linken Seite zeigt den aktuellen Zustand des Arbeitsplatzes an (grüne Farbe - läuft, grau - läuft nicht).
  • In der Spalte „Account“ können Sie ein Konto für den Arbeitsplatz angeben. Wenn Sie es starten, werden Sie automatisch mit den ausgewählten Anmeldeinformationen angemeldet und umgehen den Systemanmeldedialog.
  • Die Spalte „State“ enthält einen Schalter mit zwei Positionen. Wählen Sie „Enabled“ oder „Disabled“, um den Start von Arbeitsplätzen selektiv zu aktivieren oder zu deaktivieren. Das Ausführen der ersten Workstation ist immer erlaubt!
  • Mit der Schaltfläche „Enable (Disable) ASTER and reboot PC“ können Sie die ASTER-Dienste aktivieren oder deaktivieren und den PC neu starten.
  • Mit der Schaltfläche „Run ASTER Workplaces“ können Sie ASTER-Arbeitsplätze ausführen, die als erlaubt markiert sind. Die Schaltfläche ist nicht aktiv, wenn die ASTER-Dienste ausgeschaltet sind (siehe oben)
  • Die Drop-Down-Liste „How to start workplaces“ enthält drei Werte:
    1. Manually, using the button 'Run ASTER workplaces'. Dies ist die sicherste Methode und für die erste Inbetriebnahme empfohlen - bis Sie sicherstellen, dass alles gut läuft. Danach können Sie den automatischen Start der Plätze einstellen.
    2. Wählen Sie „When a systems starts up“, wenn die Arbeitsstationen automatisch gestartet werden sollen, d.h. sofort nach dem Start von Windows. Diese Methode erfordert, dass alle über HDMI / DP angeschlossenen Monitore zum Zeitpunkt des Systemstarts eingeschaltet sind, andernfalls werden sie nicht gestartet.
    3. Wenn Sie „When a user logins first workplace“ auswählen, werden die Arbeitsplätze automatisch gestartet, jedoch nur, wenn der Hauptarbeitsplatz (erster Arbeitsplatz) angemeldet ist. Diese Option kann als eine verzögerte Alternative zur vorherigen Methode angesehen werden. Es sollte zum Beispiel verwendet werden, wenn es unmöglich ist, die Einbeziehung aller HDMI- und DP-Monitore zum Zeitpunkt des Windows-Starts oder bei Verwendung von DisplayLink-Monitoren zu garantieren.

Wählen Sie die geeignete Methode aus der Dropdown-Liste.

  • In der Dropdown-Liste „Language“ können Sie die Lokalisierungssprache für die Programmoberfläche auswählen. Nach der Auswahl wird angeboten, das Programm neu zu starten, damit die Änderungen wirksam werden.
  • Das Kontrollkästchen “Hide the icon in the notification area” ermöglicht es Ihnen, das Symbol auszublenden, wenn Sie ASTER in der Taskleiste minimieren.